1979 – was war noch mal 1979?

Helmut Schmidt ist unser Bundeskanzler.

Walter Scheel („Hoch auf dem gelben Wagen“) unser Präsident bis Mitte des Jahres. Dann folgt Wanderfreund Karl Carstens.

Bonn ist selbstverständlich die Bundeshauptstadt.

Kaum zu glauben: Deutscher Meister im Fußball wird – der HSV.

Der Schah verlässt den Iran und Khomeini kehrt zurück.

Die Grünen werden in Frankfurt gegründet.

In Harrisburg schmelzen Atomkerne. Wir ahnen noch nicht, was 1986 und 2011 passieren wird.

Griechenland tritt der EG bei. Auch da wussten wir nicht…

Der NATO-Doppelbeschluss wird gefasst.

Ach ja, auch das ist 1979: Mit der Allgemeinen Hochschulreife werden wir in das richtige Leben entlassen.

Tschüss Städtisches Gymnasium Rheinbach. Hallo Welt.

40 Jahre. Eine ziemlich runde Zahl. Und eine, die einen älter macht, als es sein muss. Setzen wir einfach einen Punkt zwischen die 4 und die 0, fühlen uns jünger und feiern die runde Zahl.

Klassentreffen! Am 25. Mai

Wie (fast) immer treffen wir uns im Wasemer Turm. Mitten drin in Rheinbach. Junge Menschen im alten Gemäuer. Die Stadtsoldaten helfen uns bei der flüssigen Verpflegung. Es wird gutes Essen geben, dazu gute Gespräche, ein Wiedersehen mit vielen 79ern. Das letzte Klassentreffen ist ja immerhin schon wieder fünf Jahre her. An jenem Abend übrigens mit dem zweiten Gruppenspiel bei der WM in Brasilien. Was da am Ende draus wurde, ist bekannt.

Am frühen Abend geht es los. Ende? Offen.

Aber wir haben noch ein wenig Programm davor gepackt: Ein Treffen am Vormittag in der Schule, eine Rundfahrt durch Rheinbach am frühen Nachmittag – Gelegenheit für alle Nicht-Rheinbacher, sich die Stadt unserer Schulzeit mal wieder in Ruhe anzuschauen.

Also: es wird was geboten bei Abi 4.0. Mehr als 30 Anmeldungen liegen den Organisatoren bislang vor. Arbeiten wir daran, dass wir auch bei dieser Zahl eine 4 vornedran hinbekommen.

Plus die Lehrer, die sich bei dieser Gelegenheit davon überzeugen können, dass sie einen ganz gut Job gemacht haben.

Ich freue mich auf das Wiedersehen!